… und wieder GTÜ – diesmal mit der XJ 900

25. Juli 2015

Öffnungszeiten GTÜ

Öffnungszeiten GTÜ

Vorwort

Der GTÜ -

http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/warum-nicht-mal-zum-gtue/

 

Neues vom GTÜ -

http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/neues-von-dipl-ing-kfz-ingenieurbuero-michael-kipp/

 

und jetzt wieder - mit der XJ zum GTÜ

Mein Besuch mit der XJ stand zur Hauptuntersuchung an. Ohne Voranmeldung am Samstagvormittag mal eben hin mal sehen was das wird.

 

„Guten Morgen, was kann ich für Sie tun?“ Scheint seine Standartbegrüßung zu sein. Das sagt er jedes mal.

– „Mein Motorrad muss zu Hauptuntersuchung“ sagte ich und unterdrücke das Wort TÜV, denn wer weiß wo er mich dann hinschickt. Ich kenne den Spässekenmacher nun schon ein bisschen.

– „Dann müssen Sie Ihr Motorrad mitbringen!“

- „Steht vor der Tür“

- „Aha, na denn.“ sagt er

- „FFN“ sage ich.

- „ kenn ich aus dem Radio“ sagt er – „ich auch, Freier Funk Niedersachsen“

 

Den Stapel ABE habe ich schon bereit gelegt, wurde auch begutachtet, besonders aber die von den Stahlflexleitungen.

„Ich bin mir nicht sicher ob die nicht eingetragen werden müssen.“ sagt er

„Müssen sie nicht“ strotze ich entgegen

Er: „Wer sagt das“ –

Ich: „Der TÜVmensch bei dem ich bisher die HU immer machen ließ“

 

Nach einigen blättern und lesen sagte er nur trocken: „Stimmt“ und gab mir den ganzen Bettel wieder.

Alles kontrolliert und probegefahren – Top.

„Was für ein Baujahr? Ach Herrje … 03/1989 .. 3 Monate zu wenig … jetzt müssen wir noch den Abgastest machen“

 

Jetzt wollte ich noch mit Warndreieck (übern Helm zu stülpen) und Verbandskasten strotzen da fragt er mich glatt nach ner Warnweste.

Jau – hab ich auch.

„Brauch die ein Motorradfahrer überhaupt??“ fragte er, wobei ich nun überlegte ob er diesen Wahnsinn meint, weil alle damit rumfahren oder ob die mittlerweile Vorschrift sind.

„Klar, wenn ich auf der Autobahn ne Panne hab! Pflicht sie an Bord zu haben gilt für Moppeds nicht“ antwortete ich und hatte recht – grins.

 

„So jetzt gibt’s noch ein „rosa Schweinchen“ auf den Hintern und ich bekomme ihr gutes bares Geld.“ sagt er abschliessend.

„Die Plakette ist ja wirklich schon wieder Schweinchen rosa. Das ging heute aber fix, dann kann ich ja gleich noch mit unserer etwas größeren Schubkarre von Westfalia kommen. Der Anhänger ist Baujahr 1973“ freute ich mich.

 

„1973 ?? Was kommt danach? Eine Miele K50 von 1953?“ fragte er.

„Nein“, sage ich „Das älteste Fahrzeug in unserem Fuhrpark ist von ca. 1950 – ein NSU Fahrrad und voll Original. Das braucht nicht zum TÜV.“

Misst, jetzt habe ich es doch gesagt.

Der Anhänger bekam auch ein „rosa Schweinchen“ ohne Probleme keine ganze Stunde später.

 

Bis zum nächsten mal Herr Kipp. Ich freu mich schon.