Die Biker Union e.V. stellt ihre Arbeit als Interessenvertretung der Motorradfahrer vor und vereinbart eine enge Zusammenarbeit zu gemeinsamen Themen

22. Oktober 2008

bu1Eschborn, den 20. Oktober 2008

(BU/rf) Zu einem „lockeren Gespräch“ trafen sich am 16. Oktober 2008
Vertreter der Biker Union e.V. (BU) mit dem Bundesverkehrsminister, Herrn
Wolfgang Tiefensee, im Ministerbü-ro in Berlin. Mit von der Partie war auch
MdB Dr. Dieter Wiefelspütz, innenpolitischer Sprecher der
SPD-Bundestagsfraktion, der den Wahlkreis Hamm im Deutschen Bundestag
vertritt.

Ziel dieses Gedankenaustauschs, der den Auftakt für weitere Kontakte bildet,
war das ge-genseitige Kennenlernen sowie die Vorstellung der Arbeit der
Biker Union e.V., die sich seit ihrer Gründung vor 22 Jahren für die
Interessen der Motorradfahrer in Deutschland, in der EU und in den
relevanten UN-Gremien einsetzt. Dabei spielten Fragen der
Verkehrssicher-heit, eine „motorradfreundliche“ Straßeninfrastruktur, die
Umsetzung der 3. EU-Führerscheinrichtlinie in nationales Recht, aber auch
die Rolle des motorisierten Zweirads als um-weltfreundliche Alternative im
Individualverkehr eine große Rolle.

„Der persönliche Kontakt zur Führungsspitze des Verkehrsministeriums ist für
unsere politische Arbeit als bundesweit tätige Interessenvertretung von
großer Bedeutung“ sagte Rolf „Hilton“ Frieling, Vorsitzender der Biker Union
e.V., im Anschluß an den Kurzbesuch. „Bereits seit vielen Jahren arbeiten
wir mit der Arbeitsebene des Ministeriums zusammen. Dabei konnten wir unsere
Kompetenz in Bezug auf die spezifischen Belange von motorisierten
Zweiradfahrern einbringen und viel für uns Motorradfahrer erreichen.
Minister Tiefensee hat zugesagt, die Zusammenarbeit mit der Biker Union zu
intensivieren. Der Besuch bei wird uns daher zusätzliche Türen öffnen, die
wir im Interesse aller Zweiradfahrer nutzen werden.“

„Die Biker Union e.V. als parteipolitisch unabhängige Interessenvertretung
wird ihre Kontakte zur Bundespolitik in den nächsten Monaten deutlich
ausweiten, um auf die Probleme von uns Motorradfahrern hinzuweisen und
konstruktive Lösungsansätze aufzuzeigen“ ergänzte Chris-tian „Terror“
Görlitz, stellvertretender Vorsitzender der BU und Verantwortlicher des
BU-Regionalbüros Hamm. „Bei uns in Nordrhein-Westfalen hat sich die
Zusammenarbeit mit den Behörden beim Thema Verkehrssicherheit und
Straßeninfrastruktur sowohl auf lokaler als auch auf Landesebene sehr
positiv entwickelt. Die BU als unbequemer, aber konstruktiver
Gesprächspartner wird dort mittlerweile sehr geschätzt. Diese Zusammenarbeit
wollen wir auf die gesamte Bundesrepublik sowie auf weitere Themenbereiche
ausdehnen.“

„Im nächsten Jahr ist Bundestagswahl“ fügte Dieter Schnabel,
Verantwortlicher für politische Kontakte der BU, an. „Da ist es wesentlich
einfacher, offene Ohren bei den Politikern zu fin-den. Deswegen werden wir
im nächsten Schritt die verkehrspolitischen Sprecher der Partei-en mit
unserem Besuch beehren. Denn nur gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligter
füh-ren zum nachhaltigen Erfolg, gerade beim Thema Verkehrssicherheit.“

um Abschluß des Besuchs wurden die von den Fahrerverbänden gesammelten ca.
42.000 Unterschriften zum „Vorbeifahren mit Krafträdern an Kolonnen im Stau“
an den Minister ü-bergeben. Die vor ca. 10 Jahren in Österreich offiziell
eingeführte Regelung hat nicht zu dem befürchteten Anstieg der Unfallzahlen
geführt sondern hat sich positiv auf die Verkehrssi-cherheit ausgewirkt.
Während das Vorbeifahren innerorts auch in Deutschland erlaubt ist, wird es
außerorts im Regelfall lediglich geduldet. Hier streben die Verbände
Rechtssicherheit für die betroffenen Zweiradfahrer an.

Bei der Verabschiedung der Delegation sagte Minister Tiefensee, daß er die
Einladung der Biker Union gerne annimmt, bei der im nächsten Jahr
stattfindenden Sternfahrt der BU nach Berlin eine Rede auf der
Abschlußkundgebung am Brandenburger Tor zu halten.

Informationen zur Arbeit der Biker Union e.V. und der in der MID Motorrad
Initiative Deutsch-land e.V. zusammengeschlossenen Motorradfahrerverbände
finden Sie unter

http://www.bikerunion.de
http://www.mid-motorrad.de.

Einen Eindruck von der alle zwei Jahre stattfindenden Sternfahrt der BU
vermittelt unsere Sternfahrt-Homepage unter

http://www.bu-sternfahrt.de.