Kategorie Archive: Touren

Hier gibts Touren und Fahren

11. August 2011

Cercando il sole

Auf der Suche nach der Sonne

Mittlerweile ist der Alpenurlaub 2011 auch schon wieder 2 monate her. Zu berichten gibt es einiges, aber die Zeit, alles aufzuschreiben fehlt. Das Video (bzw den "Trailer") gibts jetzt aber zum angucken! Also viel Spaß bei gucken und nachmachen!

Route: Bayrischer Wald (Deutschland), (Tschechien), Ober-/Niederösterreich + Steiermark + Wörthersee (Österreich), Karawanken (Slowenien), Friaul + Gardasee + Südtirol (Italien), Bodensee (D).

Facts:

Kilometer gesamt: 4096
Fahrzeit gesamt: 275 Std.
Kosten (pro km/pro Std.): 0,26 € / 3,80 €
Ölverbrauch (GPZ/XJ): 0,5 l / 1,2 l

Cercando il sole from Heiko813 on Vimeo.

Mehr lesen

25. Juni 2011

Die größte Pizza der Welt

Hier gibts einen ersten Einblick in den diesjährigen Motorradurlaub. Der Bericht und das längere Video werden noch etwas auf sich warten lassen. Aber vorweg hier schonmal ein schmackhaftes Video.

Pizzeria Aril am GardasseDie "größte Pizza" (normale) gibts in der Pizzeria Aril am Gardasee. Genauer gesagt in Cassone bei Malcesine. Noch genauer: (Via Gardesana Sud/SR249, natürlich in Italien). Ein leckeres Erlebnis, zudem man sich mal aufrappeln sollte. Die Bar | Pizzeria hat ihren Namen übrigens von dem kleinsten Fluss der Welt. Dem fiume Aril - der sich auf ganze 175m steckt und früher als Antrieb für das Wasserrad diente. Das Wasserrad gibts nicht mehr, den Flussverlauf unterm Haus schon. Gerne nachessen!

Als weiteren Restaurant-Tipp gibts die Steckstube.

 

Mehr lesen

15. April 2011

Route des Grandes Alpes – Wir col’en weiter

Nach nun knapp 9 Monaten gibts endlich den Trailer für das Video. Leider gibts das ganze Filmchen nicht online, aber wer uns kennt kanns gerne mit uns ansehen. 8 Minuten aus der Tour, die hier schon ausführlich beschrieben wurde. Viel Spaß beim gucken!

Mehr lesen

13. März 2011

Meller Berg(e)rennen

Das Wetter wird besser und die Sonntage verlocken zum Fahren. Heute waren die Meller Berge das Zielgebiet. Locker weg über die Landstraßen bei Steinhagen zur Friedrichshöhe hoch und über Bad Laer und Iburg Richtung Borgloh. Der Osning-Route ("..Den hügeligsten Teil der drei Routen..") entlang, dort wo die Bergrennen stattfinden. Osnabrück hat die Gegend nett Beschildert. Man braucht eigentlich nur den riesengroßen Routenschildern folgen. (Infos hier). Schöner Straßenbau, allerdings mit 50km/h Geschwindigkeitsbegrenzung an Sonn- und Feier.. blaa halt immer dann wenn man Zeit zum Motorradfahren hat.

Wir sind durch Holte gefahren. Nicht wie jeden Tag durch die Holte. Sondern durch die Stadt .. bzw ehr das Dorf.. "Holte". Die haben kein Schloß, aber dafür ne Burgruine. Da denkst man sich als Schloß Holter doch: "Ha, wir haben nen Schloß, die nicht!" Nix da, auf dem Ortsschild steht Königreich Holte. Ausgleich xD

Erwähnenswert ist allemal der Besuch im Dückinghaus. Das Essen und die Getränke werden via Modellbahn serviert. Das Hotel anbei ist in modernen Schlafwagen gestaltet und der ganze Hof eisenbahnig geil dekoriert. (mehr hier).

Unspektakulär gings über die Osnabrücker Bramgau-Route zurück, weiter über Borgholzhausen und Bielefeld Hohberge. Die neue Bremsscheibe der GPZ ist endlich voll funktionstüchtig, die Klötze dann wohl auch und der Reifen ist zwar benutzt, aber - auch temperaturbedingt - nicht wirklich eingefahren. Zusammen hat der Verschleißkram übrigens ~230 Euro gekostet. Viel Spaß bei euren diesjährigen  Kilometern.

Mehr lesen

19. Januar 2011

Das 13. zweite Januar-Wochenende

Wir schreiben den 16. Januar. Ein Hauch von Traditionen schwirrt über Ostwestfalen Lippe, denn Freaggle ruft zur alljährlichen Köterberg Ausfahrt. „Treffpunkt Schloß Holte, ab 9.30 Uhr steht der Kaffee bereit – Abfahrt 10.30 Uhr“, verkündete er. Bis zur vereinbarten Abfahrtzeiten sammelte sich ein kleines Grüppchen Motorradfahrer, denen es in den Fingern kribbelte und bequatschten den Jahreswechsel, das Wechselkennzeichen, die Winterreifenpflicht und das übliche Benzin.

„Ladies and Gentlemen, start your engines” – sechs Motorräder rüttelten die langschläfrigen Nachbarn aus den Träumen und machten sich auf den Weg Richtung höchster Anhebung des Lipper Berglands. Neuerdings nennt der sich auch „Der Brocken im Weserbergland“. Mit seinen 500m üNN ein beliebtes Reiseziel in der Region. Besucher werden mit einer herrlichen Aussicht belohnt, Biker zwischen dem ersten und letzten Schnee des Winters mit einer heißen Begrüßungssuppe. Die Anreise verlief reibungslos. Das einzig ungeplante: Der Stammrastplatz war gesperrt. Die Straßen in Lippe ließen sich gut fahren, wenig Schlaglöcher, aber hier und da Äste und Matsch auf dem Asphalt. Die uns unterwegs entgegenkommende Polizei störte sich anscheinend auch herzlich wenig an der Winterreifenpflicht – eine Maßnahme wurde gegen uns Biker allerdings doch eingeleitet: Die letzten 1000 m bei der Köterberg Anreise, sind nun wie in Langeland auch, mit kurzen Brems-Huckeln geschmückt. Ein sehr unerfreulicher Fakt.

Im Restaurant angekommen, begrüßte uns der Wirt persönlich und ließ uns gleich siebenmal die von uns angestrebte Suppe bringen. Und das der Tradition infolge zum 13. Mal für uns. Nach dem deftigen „Hauptgang“, gab es auch noch für alle eine Portion Eis mit Kirschen dazu. Eine richtig tolle Bewirtung dieses Jahr!

Bevor wir uns wieder auf den Weg gen Heimat machten, genossen wir noch die Aussicht. Hochwasser ist ja eh grade Thema und die Weser streckte sich breiter denn je durch das Landschaftsbild. Zudem die trocken-kühle, sonnige Atmosphäre und den Motorrad-Helm schon in der Hand – nice!
Wir freuen uns schon auf alle diesjährigen Motorrad-Kilometer.

Freaggle und Cappo

Mehr lesen

9. Januar 2011

Der Berg ruft!

Mehrere Meinungen sind der Meinung, dass wir unsere „traditionelle Köterberg Ausfahrt am 2.ten Januarwochenende“ dieses Jahr auf das 3.te Wochenende verschieben.

Is mir auch ganz recht .. fahren wir also am 16.01.2011 um 10:30 Uhr los.
Den Kaffee, Tee oder Kakao hab ich aber schon um 09:30 Uhr fettich. Traditionsliebhaber kennen den Treffpunkt 😉

Bild von Wikipedia
Mehr lesen

15. Oktober 2010

11. Oktober 2010

Herbstlich willkommen

Eis in Beckum - Eiscafé MerconDer diesjährige Oktober bringt uns doch noch ein paar sonnige Tage mit bis zu 20° Grad. Dementsprechend viele Biker waren auf den Straßen anzutreffen. Eine flache Tour ist auf jeden Fall lustiger als ein flacher Witz - das haben uns die Beckumer Berge, eine 174,4 m ü. NN hohe Hügellandschaft, gezeigt.

Sehr sehr sehr zu empfehlendes Eis und Espresso gibt es in der Beckumer Fußgängerzone beim Eiscafé Marcon. Since 1967 🙂 - Weg zum Café: hier

Mehr lesen

6. Juli 2010

Tour Impressionen

Wir waren unterwegs. Der Bericht dauert noch ein wenig, aber hier gibt es schonmal ein Fotoalbum zum ansehen! Info: 4500km in 10 Tagen, Deutschland -> Schweiz -> Frankreich -> Monaco -> Italien -> Österreich

Mehr lesen

25. Mai 2010

Lippe-Tour Pfingsten 2010

Und auch die Testfahrt zur neuen Kamera für unterwegs, die Somikon Video-Action-Cam "Eagle 100" PEARL - 50 Euro.

Ein kleines Ründchen um die nahe Gegend - mit dabei die neue Kamera. Sie lässt sich gut montieren, 3 Halter und das Helmgummi sorgen dafür. Aufnahme 640*480 px bei 29,97 fps. Wichtig fand ich: wechselbare SD-Card bis 4 GB und ebenfalls wechselbare Batterien. Am Helm hat sie nicht gestört.

Die Tour ging vom Flowmarkt in Hövelhof über den Truppenübungsplatz bis Bad Lippspringe mit Ziel Alprock-Cafe in Brakel - natürlich über Langeland (siehe hier)  😉 . Cola, Fanta zusammen 3,80 Euro, dazu kam noch ne Bratwurst. Weiter Richtung Köterberg.. der Hügel ist mit seinen 300 m ü.n.N. auch im Jahr 2010 noch da... Lecker Eis in Lemgo und das Automuseum waren Treffer auf dem Heimweg.

Und hier das Video:

Pfingsten 2010 - Lippe-Tour from Heiko813 on Vimeo.

Mehr lesen