Kategorie Archive: Touren

Hier gibts Touren und Fahren

11. August 2014

Kleine Tour durch Lippe und den Solling

Ohne viele Worte gibts hier ein paar Impressionen von der letzten "regionalen" Tour.

Ziele: Günters Kurve (die jetzt nur noch "Die Kurve" heisst) , die Weser entlang, Tonenburg, Villa Löwenherz und natürlich Langeland 😉

 

Mehr lesen

25. Juni 2014

4 Länder in 4 Tagen

banner

Main-Spessart

Main-Spessart

„Unser diesjähriger gemeinsamer Motorradurlaub fällt dieses Jahr ganz schön klein aus!“, sagte ich im Anfang Mai zu meiner Frau.
„Wieso klein? 14 Tage Slowenien, Italien und Kroatien ist doch nicht klein!!“, brummte sie zurück.
„Naja“, druckste ich herum, „er zieht zum Monatsende mit seiner Freundin zusammen, eine Wohnung haben Sie schon – du weißt doch – Nachwuchs im Anmarsch“, klärte ich sie auf. „Und Eurer Urlaub?“, harkte Sie neugierig nach.
„Wir haben nur 4 Tage Zeit, da müssen wir was draus machen, auf keinen Fall Ausland“, kam die Antwort zurück. Letztes Jahr hatten wir auf dem Rückweg aus den Pyrenäen viel Zeit für die nächste Urlaubsplanung und entschlossen uns für Kroatien - und weil es so nah bei Italien liegt, nehmen wir das Land liebend gerne mit.

Die Tour

Die Tour

Mehr lesen

2. Februar 2014

Köterberg – 2.te Januarwochenende 2014

Mich beschlich ein mulmiges Gefühl, als ich mit unserer „Fußhupe“ sonntags morgens um 07:30 Uhr noch eine Runde Gassi ging. Es hatte gefroren und es war stellenweise spiegelglatt. Schließlich war ja wieder das 2.te Januarwochenende. Das heißt: Es geht wieder rauf zum Köterberg, Suppe fassen.

Letztes Jahr sind wir nicht weit gekommen. Bis zum Hermanns Denkmal. Dort war es dann so was von glatt, dass wir sogar mit grobstölligen Motorradstiefeln gut schlindern konnten.

Für dieses Jahr sagte der Wetterbericht: morgens kalt und stellenweise glatt und im Laufe des Tages ansteigende Temperaturen bis 10°. Na, mal sehen.

Um 09:00 Uhr der erste Anruf: "Wir kommen nicht mit hier ist es arschglatt". Da hab ich Verständnis für, und außerdem ist es ja kein Muss sondern ein „wer will“ und dann noch auf eigene Gefahr – für ´ne Schale Suppe gratis.

koeterberg_2014_30Wie immer hieß es: Ab 10:00 Uhr ist der Kaffee, Tee oder Kakao fertig und um 11:00 Uhr wird abgefahren. Pünktlich um 10:00 Uhr kamen die Ersten mit dem Spruch zur Begrüßung: „Boah ist das stellenweise tückisch und frohes neues Jahr erst mal. Wo steht der Kaffee??“  „In der Küche und der Ofen steht wenn du reinkommst rechts – zum Aufwärmen.“, sagte ich.

Bis 10:55 Uhr, da kam der letzte, der als erster abgesagt hatte, auch noch. Toll! 3 gemeinsame Stammtische: Bielefeld, Löhne und Rietberg (mal alphabetisch angeordnet) Ex und Nicht-BU´ler, gesamt 14 Motorräder mit 17 Leuten fanden sich ein. Tolle Truppe. Soviel bekommen wir im Sommer nicht zusammen. Es wurde laut im Haus.

Es wurde auch „schlagartig“ wärmer. Immer mehr versammelten sich auf dem Hof statt drinnen um ihr Getränk  zu sich zu nehmen.

Gesprächsstoff ohne Ende, dennoch brauchte ich nichts sagen. Um 11:00 Uhr, pünktlich, wurden die Motoren angelassen und der Tross fuhr los. Die Nachbarn waren informiert.

Mehr lesen

13. Januar 2014

Köterberg 2014

On the Road again!

On the Road again!

Mit 14 Moppeds und 17 Leuten gings am zweiten Januarwochenende zum Köterberg. Die Suppe gabs auch, allerdings konnten wir den "Spiegel", der Moppedfahrer bremsen soll, nicht entdecken - dafür sind die Speedbumps wieder ebenerdig. Die Saison 2014 ist also eröffnet 🙂

Bilder von Cappo und Sporty:

Mehr lesen

6. Januar 2014

16. Köterbergtour im Januar

Gratis-Suppe

Gratis-Suppe

Zum 16. Mal gehts voraussichtlich am 12. Januar Richtung Köterberg.

Die üblichen Verdächtigen wissen ja wahrscheinlich schon Bescheid. Ab 10.00 gibts Kaffee und Co. bei uns. Natürlich nur, wenn wir nicht kratzen müssen (also den Asphalt). Bis dahin!

Köterberg 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2005(?) ...

 

Mehr lesen

16. August 2013

15. Juli 2013

Red Bull Seifenkistenrennen in Herten

rbr_seifenkisten_rennen_17

Am 14.7.2013 war in Herten im Ruhrgebiet das Red Bull Seifenkisten-Rennen zum dritten Mal. Der Action-Event-Veranstalter und Energy-Drink Produzent hat die Mülldeponie zur Rennstrecke für die rollenden Renner umgebaut und 55000 Leute haben sich das Spektakel angesehen - und wir waren dabei. Das Gelände war gut überschaubar und dank Großbildleinwänden hat jeder Zuschauer das Event perfekt verfolgen können. Nebenbei wurde der Spaß auf Servus TV (üstereichischer Fernsehsender) live übertragen. 70 Teilnehmer konnten zwischen 13 und 18 Uhr einen Versuch starten, die beste Zeit für die 500m hinzulegen. Für die Gesamtwertung zählte aber nicht nur die Zeit, sondern auch die Jurywertung. Mein Favorit - der Zeitrider - mit einer Delorean-Seifenkiste hat das Rennen für sich entscheiden können. Die Kisten waren sehr vielseitig, so war z.B. auch eine Enterprise (gekapert von StarWars Helden Chewy und Han) dabei - und vom Hot-Dog bis zum Kondom oder gar nen Tesa-Roller oder einer rollenden GoPro war viel Kreativität zu bestaunen.

Mehr lesen

24. Juni 2013

Köterbergtour 2013

PANO_20130623_114001

Der alljährliche und traditionelle Ausflug zum Köterberg ist Anfang des Jahres von der Natur ja schon auf Eis gelegt worden. Der Besuch bei der höchsten Erhebeung des Lipper Berglands wurde dies Wochenende nachgeholt. Zu viert gings mit Kurzbesuch beim Hermann zum Köterberg. Der Kreis Lippe lässt den Köterberg aber nicht unbedingt attraktiv für Moppedfahrer wirken. Neben den supernervigen und vorallem vielzähligen "Speedhuppeln" vor jeder Kurve auf den letzten 2 Kilometern hoch zum Berg (und runter), standen zwischen Niese und Rischenau auch die "Freundlichen" mit dem Fotoapperat.

PANO_20130623_115011

Mehr lesen

20. Juni 2013

15. Juni 2013

Reifentest – Michelin Pilot Aktiv – weitere Eindrücke

Der Anfang: http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/jetzt-reicht%C2%B4s/

Jetzt hab ich glatte 2780 km in den Pyrenäen mit diesen Pellen abgespult.

Mein Fazit bisher: Der Reifen ist einfach nur Klasse und eine Klasse für sich.  Der Hauptständer musste leider etwas leiden, aber die N260 um das Molina Massiv herum hatte es mir einfach angetan. Abgesehen von der Superstrecke, den tollen Aussichten, dem Grip auf dem Asphalt und vor allem dem Kurvengeschlängel ... ich war hin und weg.

Zeitweise war ich in dem Glauben mein Motoröl wird wie Sahne steifgeschlagen und ich habe keine 18" Räder mehr drin. Das Motorrad sagte vor jeder Kurve: bitte nicht bremsen und ich dachte mir nur: Gott gebe das es klebe..... und wie es klebte.

Von hier aus ein Lob an Michelin und Peter Koop  von mir und über die Haltbarkeit werde ich weiter berichten, wie auch über unseren Pyrenäen Trip.

Bis dann

Freaggle

Mehr lesen