Kategorie Archive: Köterberg

23. April 2017

Köterberg-Ausfahrt mit Schloß Holtern und der NW

Heute waren wir auf der NW-SHS-Ausfahrt unterwegs! Geteilt wurde der Haufen Mopped-Fahrer auf 4 Gruppen – 2x Möhnesee und 2x Köterberg. Via Navi 😉 gings querfeldein mit Exkursen zum Köterberghaus - Lippe itself. Dazu gabs typisches April-Wetter. April – Der macht was er will! Regen, Hagel, bewölkt und Sonnenschein geglitten uns unterwegs. Unsere Gruppe bestand aus 13 Motorrädern. Darunter eine 125er Varadero und 2 alte NSU-Schätzchen.

Mehr lesen

8. Januar 2017

11. Januar 2016

Köterberg 2016

Die traditionelle Köterbergausfahrt am zweiten Januarwochenende

20160110_1308382

Der milde Winter lockte! 10°, bedeckter Himmel, feuchte Straßen und die Prognose für Sonne ab 11 Uhr - das war die Ansage. Dementsprechend voll wars dieses Jahr zur Abfahrt bei im Asphaltpiraten Hauptquartier. 15 Moppeds und 17 kilometerhungrige Leute. Defekt- und unfallfrei gings die knappen 200km zum Köterberg. Die Laune beim Stopp an der B1 war top. Ein zweiter kurzer Zwischenstopp beim Klosterkrug - wo im letzten Herbst die Kochprofis waren und dann endlich hoch auf 500m über NN.

Mehr lesen

7. Januar 2016

Köterbergtour 2016

Jetzt Sonntag gehts wieder hin zum Köterberg. Freunde und Bekannte sammeln sich wie immer ab 10 Uhr bei Freaggle, Abfahrt um 11 Uhr. Natürlich nur, wenn die Wetterverhältnisse sicheres Fahren zulassen!
Bis Sonntag

Mehr zur Tradition

Mehr lesen

13. Januar 2015

Köterberg 2015

Der Ruf der Tradition: das 2.te Januarwochenende.
Das heißt wieder: Es geht rauf zum Köterberg, Suppe fassen.

Der Berg ruft!

Der Berg ruft!

Der Berg ruft!

Der Berg ruft!

Treffen war wie immer um 10 Uhr zum Käffchen vor Reiseantritt in Schloß Holte. Geplante Abfahrt um 11! Nach und nach trudelten die Freunde ein. Martin, der leider wegen Bereitschaftsdienst nicht mitkommen konnte, Norbert mit seiner Freundin und Sozia Sine, Panzer, Fegermanni, Locke, Turtle, Cappo und Freaggle standen bereit. Um elwe schüttete es noch reichlich, teilweise mit dezenten Flöckchen und ordentlich Wind vom Tief Felix. Aber da es ja diesen klugen Spruch gibt: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ haben wir uns pünktlich aufs Bike geschwungen. Tja, wenn man schon ein paar mal durchs kühle Naß gerauscht ist, weiß man, wie man sich anzuziehen hat – von daher wars uns auch egal obs regnet, stürmt oder Gummibärchen vom Himmel fallen: Hauptsache keine Eis- oder Schneedecke auf der Fahrbahn. Auf dem Truppenübungsplatz bei Augustdorf, versuchte der Wettergott uns kurz zum Aufgeben zu zwingen und schmiss ne Runde Schneematsch auf die Straße.

Mehr lesen

2. Februar 2014

Köterberg – 2.te Januarwochenende 2014

Mich beschlich ein mulmiges Gefühl, als ich mit unserer „Fußhupe“ sonntags morgens um 07:30 Uhr noch eine Runde Gassi ging. Es hatte gefroren und es war stellenweise spiegelglatt. Schließlich war ja wieder das 2.te Januarwochenende. Das heißt: Es geht wieder rauf zum Köterberg, Suppe fassen.

Letztes Jahr sind wir nicht weit gekommen. Bis zum Hermanns Denkmal. Dort war es dann so was von glatt, dass wir sogar mit grobstölligen Motorradstiefeln gut schlindern konnten.

Für dieses Jahr sagte der Wetterbericht: morgens kalt und stellenweise glatt und im Laufe des Tages ansteigende Temperaturen bis 10°. Na, mal sehen.

Um 09:00 Uhr der erste Anruf: "Wir kommen nicht mit hier ist es arschglatt". Da hab ich Verständnis für, und außerdem ist es ja kein Muss sondern ein „wer will“ und dann noch auf eigene Gefahr – für ´ne Schale Suppe gratis.

koeterberg_2014_30Wie immer hieß es: Ab 10:00 Uhr ist der Kaffee, Tee oder Kakao fertig und um 11:00 Uhr wird abgefahren. Pünktlich um 10:00 Uhr kamen die Ersten mit dem Spruch zur Begrüßung: „Boah ist das stellenweise tückisch und frohes neues Jahr erst mal. Wo steht der Kaffee??“  „In der Küche und der Ofen steht wenn du reinkommst rechts – zum Aufwärmen.“, sagte ich.

Bis 10:55 Uhr, da kam der letzte, der als erster abgesagt hatte, auch noch. Toll! 3 gemeinsame Stammtische: Bielefeld, Löhne und Rietberg (mal alphabetisch angeordnet) Ex und Nicht-BU´ler, gesamt 14 Motorräder mit 17 Leuten fanden sich ein. Tolle Truppe. Soviel bekommen wir im Sommer nicht zusammen. Es wurde laut im Haus.

Es wurde auch „schlagartig“ wärmer. Immer mehr versammelten sich auf dem Hof statt drinnen um ihr Getränk  zu sich zu nehmen.

Gesprächsstoff ohne Ende, dennoch brauchte ich nichts sagen. Um 11:00 Uhr, pünktlich, wurden die Motoren angelassen und der Tross fuhr los. Die Nachbarn waren informiert.

Mehr lesen

13. Januar 2014

Köterberg 2014

On the Road again!

On the Road again!

Mit 14 Moppeds und 17 Leuten gings am zweiten Januarwochenende zum Köterberg. Die Suppe gabs auch, allerdings konnten wir den "Spiegel", der Moppedfahrer bremsen soll, nicht entdecken - dafür sind die Speedbumps wieder ebenerdig. Die Saison 2014 ist also eröffnet 🙂

Bilder von Cappo und Sporty:

Mehr lesen

6. Januar 2014

16. Köterbergtour im Januar

Gratis-Suppe

Gratis-Suppe

Zum 16. Mal gehts voraussichtlich am 12. Januar Richtung Köterberg.

Die üblichen Verdächtigen wissen ja wahrscheinlich schon Bescheid. Ab 10.00 gibts Kaffee und Co. bei uns. Natürlich nur, wenn wir nicht kratzen müssen (also den Asphalt). Bis dahin!

Köterberg 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2005(?) ...

 

Mehr lesen

24. Juni 2013

Köterbergtour 2013

PANO_20130623_114001

Der alljährliche und traditionelle Ausflug zum Köterberg ist Anfang des Jahres von der Natur ja schon auf Eis gelegt worden. Der Besuch bei der höchsten Erhebeung des Lipper Berglands wurde dies Wochenende nachgeholt. Zu viert gings mit Kurzbesuch beim Hermann zum Köterberg. Der Kreis Lippe lässt den Köterberg aber nicht unbedingt attraktiv für Moppedfahrer wirken. Neben den supernervigen und vorallem vielzähligen "Speedhuppeln" vor jeder Kurve auf den letzten 2 Kilometern hoch zum Berg (und runter), standen zwischen Niese und Rischenau auch die "Freundlichen" mit dem Fotoapperat.

PANO_20130623_115011

Mehr lesen

13. Januar 2013

Januar² 2013

Am zweiten Januar-Wochenende diesen Jahres gings nicht ganz bis zum Köterberg. Die Gruppe spaltete sich schon früh und am Hermannsdenkmal haben wir dann nach einer Rutschpartie beschlossen, die Tour dieses Jahr abzukürzen. Daher gings heute nur knappe 50km quer durch die leise rieselnden Flocken.

EDIT 19.1.2013: Neue Bilder von Sporty zugefügt

Mehr lesen