Kategorie Archive: Teile

Ersatzteile und co

4. Juni 2017

[GPZ] Neue Kerzen und Hinterrad

Für die GPZ gabs erstmal nen Satz Zündkerzen und nen neuen Hinterreifen - zusammen rund 130 Euro. Jetzt sind wir Startklar für nächste Woche!

Mehr lesen

18. September 2016

Anlasser(un)glück

 

Da streikte auf unserer Kroatientour doch glatt mein Anlasser von der XJ !!!

Böse, böse, böse…..

Was geht mir da alles durch den Kopf?

  1. Bauteilereihenfolge:
  2. Batterie leer? – nein, Licht brennt, Blinker und Bremslicht auch ohne schwächer zu  werden.
  3. Starterknopf kaputt? – nein, da klackt doch was
  4. Starterrelais kaputt? – nein, ein überbrücken brachte auch nichts

 Also der Anlasser selbst.

Mal eben ausgebaut (2 Schrauben + das Kabel (eine Mutter)) dauerte 5 Minuten – ungelogen. Mal eben auf der Terrasse des Hotels auseinander genommen und festgestellt das die Kohlebürsten runter sind.

Reparatur im Urlaub

Reparatur im Urlaub

Mehr lesen

21. August 2016

Vorsorgecheck abgeschlossen :-)

Vorsorgecheck vor der großen Tour

Auf unserer diesjährigen Vater - Sohn Tour geht die Reise durch 4 Länder.

Österreich, Slowenien, Kroatien und Italien.

Wichtig ist ein gründlicher Check der Fahrzeuge und den mitzunehmenden Ersatzteilen.

Ersatzhebel Kupplung + Bremse, Rep-Set für Bowdenzüge, Ersatzbirnen.

Vorsichtshalber habe ich die Bremsbeläge mal vorher getauscht, denn mit 2mm Bremsbelag lohnt es sich nicht loszufahren.

Im gleichen Atemzug wurden die Bremsflüssigkeiten auch gewechselt.

Alte Bremsbeläge

So mein Sohn …  🙂   die Reise kann beginnen. Benzin bekommen wir überall.

 

Übrigens: die Beläge vorn hielten 18939 km.

Mehr lesen

15. August 2016

GPZ 500 S Schwingenlager ersetzen

b

Der TÜV (bzw. GTÜ) hatte es ja beanstandet, also gleich mal Ersatz bestellt und am Wochenende eingebaut - problemlos. Spiel ist weg, dafür aber noch sicherheitshalber nen neuen Kupplungszug, Ölwechselzeug und nen neuen Vorderreifen bestellt.

Das Lager der Schwinge kann ohne Auspuff-Demontage getauscht werden. Fürs Unitrack muss der Auspuff wech. Die Lager waren nicht angegammelt und wo wir schonmal alles los hatten, konnte ich die "Nie-erreichbaren-Stellen" auch überdrahtbürsten. Wieder alles rechtsrum geschraubt -> fertig.

Hier ein paar Bilder zum Schrauber-Spaß:

Mehr lesen

15. Juni 2016

Sturzbügel oder Fußableger ………

Sturzbügel mit "Fußruhestützraste" möchte ich das Gebilde mal bezeichnen 🙂

Ich weiß, offiziell sind es Sturzbügel und es sieht sch… aus

20160615_155455

Für mich sind es aber einfach nur Fußableger bei langen Überlandfahrten.

Da mein Knie hier und da mal echte Probleme macht und ein Chopper, egal welcher Marke für mich nicht in Frage kommt, habe ich mich für diese „außergewöhnliche“ Maßnahme entschieden.

Ok. Ist nicht so wirklich StVZO tauglich, ich lasse es mal drauf ankommen.

Hauptsache ist doch – Gemütlich so lange wie es geht und teuer ist der Spaß auch nicht.

Wie es funktioniert werde ich nach einer ausgiebigen Tour berichten.

Tschö

Freaggle

20160611_124545          20160615_155350       20160611_212527

Mehr lesen

4. Mai 2016

Schweißpunkt am Kettenschutz

Der hatte sich leider auf dem Weg zum "Tag der offenen Tür" bei Louis in Bielefeld abgerüttelt. Jetzt geht er nicht mehr los, dank dem Schutzgasschweißgerät 😉

2016-05-04

Mehr lesen

11. Dezember 2015

Was ist …… ein “MSFGRFS” ??

Was ist ein "MSFGRFS" ??? am Motorrad ??

Meine XJ hat es Serienmässig 🙂

Also es ging um einen Fahrbericht der BMW R 1200 R,
bei der der harte Schaltschlag (einlegen des 1. Ganges im Stand zum losfahren)
als störend bemängelt wurde.

Ein Leserbrief von Wilhelm Stark hat mich sowas von zum Lachen gebracht,
das ich Euch diesen nicht vorenthalten möchte.

Ein Lob an Herr Stark: Das ist das genialste was ich in letzter Zeit in
der Rubrik "Leserbriefe" gelesen habe
🙂

Für alle im Klartext: Zitat
Der Ruck beim einlegen des ersten Ganges (von Motorrad als störender "harter Schaltschlag" bezeichnet. die Red.)
ist ein Feature, kein Bug. Meine Honda CB 1300 hat das auch.
Hier handelt es sich um ein sogenanntes MSFGRFS.

(Multi Sensual First Gear Ready Feedback System)

Da will ich kein Gemecker hören sonst wird das noch aufpreispflichtig.

MSFGRFS
Das ich lange brauchte um mich wieder ein zu kriegen und wo ich so am gröööölen war möchte ich Euch lieber nicht schildern

🙂 🙂 🙂

Tschö

Freaggle

Mehr lesen

25. Juli 2015

… und wieder GTÜ – diesmal mit der XJ 900

Öffnungszeiten GTÜ

Öffnungszeiten GTÜ

Vorwort

Der GTÜ -

http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/warum-nicht-mal-zum-gtue/

 

Neues vom GTÜ -

http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/neues-von-dipl-ing-kfz-ingenieurbuero-michael-kipp/

 

und jetzt wieder - mit der XJ zum GTÜ

Mein Besuch mit der XJ stand zur Hauptuntersuchung an. Ohne Voranmeldung am Samstagvormittag mal eben hin mal sehen was das wird.

 

„Guten Morgen, was kann ich für Sie tun?“ Scheint seine Standartbegrüßung zu sein. Das sagt er jedes mal.

– „Mein Motorrad muss zu Hauptuntersuchung“ sagte ich und unterdrücke das Wort TÜV, denn wer weiß wo er mich dann hinschickt. Ich kenne den Spässekenmacher nun schon ein bisschen.

– „Dann müssen Sie Ihr Motorrad mitbringen!“

- „Steht vor der Tür“

- „Aha, na denn.“ sagt er

- „FFN“ sage ich.

- „ kenn ich aus dem Radio“ sagt er – „ich auch, Freier Funk Niedersachsen“

 

Den Stapel ABE habe ich schon bereit gelegt, wurde auch begutachtet, besonders aber die von den Stahlflexleitungen.

„Ich bin mir nicht sicher ob die nicht eingetragen werden müssen.“ sagt er

„Müssen sie nicht“ strotze ich entgegen

Er: „Wer sagt das“ –

Ich: „Der TÜVmensch bei dem ich bisher die HU immer machen ließ“

 

Nach einigen blättern und lesen sagte er nur trocken: „Stimmt“ und gab mir den ganzen Bettel wieder.

Alles kontrolliert und probegefahren – Top.

„Was für ein Baujahr? Ach Herrje … 03/1989 .. 3 Monate zu wenig … jetzt müssen wir noch den Abgastest machen“

 

Jetzt wollte ich noch mit Warndreieck (übern Helm zu stülpen) und Verbandskasten strotzen da fragt er mich glatt nach ner Warnweste.

Jau – hab ich auch.

„Brauch die ein Motorradfahrer überhaupt??“ fragte er, wobei ich nun überlegte ob er diesen Wahnsinn meint, weil alle damit rumfahren oder ob die mittlerweile Vorschrift sind.

„Klar, wenn ich auf der Autobahn ne Panne hab! Pflicht sie an Bord zu haben gilt für Moppeds nicht“ antwortete ich und hatte recht – grins.

 

„So jetzt gibt’s noch ein „rosa Schweinchen“ auf den Hintern und ich bekomme ihr gutes bares Geld.“ sagt er abschliessend.

„Die Plakette ist ja wirklich schon wieder Schweinchen rosa. Das ging heute aber fix, dann kann ich ja gleich noch mit unserer etwas größeren Schubkarre von Westfalia kommen. Der Anhänger ist Baujahr 1973“ freute ich mich.

 

„1973 ?? Was kommt danach? Eine Miele K50 von 1953?“ fragte er.

„Nein“, sage ich „Das älteste Fahrzeug in unserem Fuhrpark ist von ca. 1950 – ein NSU Fahrrad und voll Original. Das braucht nicht zum TÜV.“

Misst, jetzt habe ich es doch gesagt.

Der Anhänger bekam auch ein „rosa Schweinchen“ ohne Probleme keine ganze Stunde später.

 

Bis zum nächsten mal Herr Kipp. Ich freu mich schon.

 

Mehr lesen

25. Mai 2015

Jetzt ist er bald alle … der Michelin Pilot Aktiv

Nach über 13.000 km muss er nun bald runter.

ein bisschen geht noch ---

ein bisschen geht noch ---

Vorne: auf jeden Fall, das Minimum ist erreicht.
Hinten: da geht noch ein bisschen was, vieleicht 1.000 km.
Aber ich muss auch zum TÜV - also Sicher ist sicher wir wollen ja keinen Ärger.
Mein Fazit: Dieser Reifen ist Spitze und ich bekomme ihn nochmal aufgezogen.
Er hat bisher 4652 km länger gehalten als der Metzler und meinen Hauptständer wollte ich deswegen auch schon demontieren.
Das Gerücht, das Michelin die Produktion dieses Reifens einstellt ist nach meinen Recherchen nur ein Gerücht.
"Gott sei Dank“ - Michelin macht weiter
Dieser Reifen ist meiner Meinung sehr empfehlenswert.
Übrigens: Ich fahre mit den Luftdrücken Vorn:2,3 Hinten:2,6
Preis-Leistung: TOP
Gerne wieder 🙂

Mehr lesen

26. November 2014

Wer sagt denn das Marmelade keine Kraft gibt :-)

Ergänzendes über den „neuen“ gebrauchten Motor

Der Anfang: http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/ein-neuer-gebrauchter-motor-fuer-die-xj/

Jeaaahh.

Ein Anruf von Motorrad Koop.  ->   http://www.motokoop.de/wb/pages/impressum.php

„Der Motor ist eingebaut und läuft super. Kannst deine Maschine abholen.“

Ich war überrascht wie schnell doch der Umbau von statten ging.

Dank des genialen Schraubers Marcell Pluta der bei Peter Koop, der Meisterschrauber selbst, angestellt ist.

Es gab sogar noch einige Probleme zu lösen, wie z.B. der Pickup Fehler in der Zündung zu finden,  die Krümmerrohre am Zylinder dicht zu kriegen und was weiß ich…..

„Ventile sind eingestellt, Vergaser synchronisiert, Pickups getauscht – die im „neuen  gebrauchten“ sind kaputt gewesen, jene Sorte Öl ist jetzt drauf und, und, und… „

mir fällt grade nicht ein was er noch alles gemacht hat, abgesehen von diversen festgegammelten Schrauben zu lösen und zu ersetzten.

 

Da steht sie nu vor mir: sauber, sehr sauber sogar. Kein Fettfingerabdruck irgendwo.

 

.                                           .DSCF9011

„Fahr sie mal“ sagt Marcell „du kennst Sie besser als ich. Für meinen Geschmack läuft er schön rund.“ und zeigt dabei mit einem Grinsen; der grinst eigentlich immer – ne, mit schlechter Laune habe ich noch keinen von beiden gesehen; auf den Viertopfzerknalltriebling.

Ok. Probefahrt – etwas länger ist sie doch geworden .. die Probefahrt.

Jungs! Ihr seid euer Geld wert.   Auf Heller und Pfennig.

Danke schön.

 

Die nächsten Touren werden nicht lange auf sich warten lassen - bei uns ist immer Saison - nur nicht bei Schnee und Eis auf dem Asphalt....

Ich halte Euch auf dem laufenden 🙂

Bis dann

Freaggle

 

 

Mehr lesen