Kategorie Archive: kleinere Events

Keine Treffen – nur Events

7. August 2015

Wewelsburg und Diemelsee

Bei unserer kleinen Sonntagsrunde gings an Deutschlands einziger Dreicksburg vorbei via Umleitungen (wegen Straßensperrungen / Baustellen) zum Diemelsee. Hier ein paar Bilder:

Mehr lesen

25. Juli 2015

… und wieder GTÜ – diesmal mit der XJ 900

Öffnungszeiten GTÜ

Öffnungszeiten GTÜ

Vorwort

Der GTÜ -

http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/warum-nicht-mal-zum-gtue/

 

Neues vom GTÜ -

http://www.asphaltpiraten.de/wordpress/neues-von-dipl-ing-kfz-ingenieurbuero-michael-kipp/

 

und jetzt wieder - mit der XJ zum GTÜ

Mein Besuch mit der XJ stand zur Hauptuntersuchung an. Ohne Voranmeldung am Samstagvormittag mal eben hin mal sehen was das wird.

 

„Guten Morgen, was kann ich für Sie tun?“ Scheint seine Standartbegrüßung zu sein. Das sagt er jedes mal.

– „Mein Motorrad muss zu Hauptuntersuchung“ sagte ich und unterdrücke das Wort TÜV, denn wer weiß wo er mich dann hinschickt. Ich kenne den Spässekenmacher nun schon ein bisschen.

– „Dann müssen Sie Ihr Motorrad mitbringen!“

- „Steht vor der Tür“

- „Aha, na denn.“ sagt er

- „FFN“ sage ich.

- „ kenn ich aus dem Radio“ sagt er – „ich auch, Freier Funk Niedersachsen“

 

Den Stapel ABE habe ich schon bereit gelegt, wurde auch begutachtet, besonders aber die von den Stahlflexleitungen.

„Ich bin mir nicht sicher ob die nicht eingetragen werden müssen.“ sagt er

„Müssen sie nicht“ strotze ich entgegen

Er: „Wer sagt das“ –

Ich: „Der TÜVmensch bei dem ich bisher die HU immer machen ließ“

 

Nach einigen blättern und lesen sagte er nur trocken: „Stimmt“ und gab mir den ganzen Bettel wieder.

Alles kontrolliert und probegefahren – Top.

„Was für ein Baujahr? Ach Herrje … 03/1989 .. 3 Monate zu wenig … jetzt müssen wir noch den Abgastest machen“

 

Jetzt wollte ich noch mit Warndreieck (übern Helm zu stülpen) und Verbandskasten strotzen da fragt er mich glatt nach ner Warnweste.

Jau – hab ich auch.

„Brauch die ein Motorradfahrer überhaupt??“ fragte er, wobei ich nun überlegte ob er diesen Wahnsinn meint, weil alle damit rumfahren oder ob die mittlerweile Vorschrift sind.

„Klar, wenn ich auf der Autobahn ne Panne hab! Pflicht sie an Bord zu haben gilt für Moppeds nicht“ antwortete ich und hatte recht – grins.

 

„So jetzt gibt’s noch ein „rosa Schweinchen“ auf den Hintern und ich bekomme ihr gutes bares Geld.“ sagt er abschliessend.

„Die Plakette ist ja wirklich schon wieder Schweinchen rosa. Das ging heute aber fix, dann kann ich ja gleich noch mit unserer etwas größeren Schubkarre von Westfalia kommen. Der Anhänger ist Baujahr 1973“ freute ich mich.

 

„1973 ?? Was kommt danach? Eine Miele K50 von 1953?“ fragte er.

„Nein“, sage ich „Das älteste Fahrzeug in unserem Fuhrpark ist von ca. 1950 – ein NSU Fahrrad und voll Original. Das braucht nicht zum TÜV.“

Misst, jetzt habe ich es doch gesagt.

Der Anhänger bekam auch ein „rosa Schweinchen“ ohne Probleme keine ganze Stunde später.

 

Bis zum nächsten mal Herr Kipp. Ich freu mich schon.

 

Mehr lesen

13. Januar 2015

Köterberg 2015

Der Ruf der Tradition: das 2.te Januarwochenende.
Das heißt wieder: Es geht rauf zum Köterberg, Suppe fassen.

Der Berg ruft!

Der Berg ruft!

Der Berg ruft!

Der Berg ruft!

Treffen war wie immer um 10 Uhr zum Käffchen vor Reiseantritt in Schloß Holte. Geplante Abfahrt um 11! Nach und nach trudelten die Freunde ein. Martin, der leider wegen Bereitschaftsdienst nicht mitkommen konnte, Norbert mit seiner Freundin und Sozia Sine, Panzer, Fegermanni, Locke, Turtle, Cappo und Freaggle standen bereit. Um elwe schüttete es noch reichlich, teilweise mit dezenten Flöckchen und ordentlich Wind vom Tief Felix. Aber da es ja diesen klugen Spruch gibt: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ haben wir uns pünktlich aufs Bike geschwungen. Tja, wenn man schon ein paar mal durchs kühle Naß gerauscht ist, weiß man, wie man sich anzuziehen hat – von daher wars uns auch egal obs regnet, stürmt oder Gummibärchen vom Himmel fallen: Hauptsache keine Eis- oder Schneedecke auf der Fahrbahn. Auf dem Truppenübungsplatz bei Augustdorf, versuchte der Wettergott uns kurz zum Aufgeben zu zwingen und schmiss ne Runde Schneematsch auf die Straße.

Mehr lesen

11. Dezember 2014

Tankstopp und Imbiss Pause

Hallo ??? Ihr kennt den Sascha nicht ?!?!?

Als kleinen Tipp möchte ich einen tollen Imbisswagen empfehlen

 

Saschas Grillstübchen

    IMG_20141128_124436

Sascha1

Sascha2

Sascha3

 

Er macht leckere Bratwurst, Currywurst und Curry-Spezial-Wurst auf dem Holzkohlegrill.

Seine Pommes --- mmmhh auch nicht von schlechten Eltern und alles frisch.

Das dolle an seinem sehr gut gelegenen Imbissstand ist, dass –

-          man beim Essen schon fast auf seinem Motorrad sitzen bleiben kann

-          alles frisch zubereitet wird

-          es immer was zu sehen gibt und immer was zu „labern“ hat

-          eine Tankstelle gaaanz in der Nähe ist (ca. 50m)

-          es zur Autobahn A33 sind es auch nur ca. 500m

-          man von dort aus Super Touren starten kann – Lippe, Sauerland die Senne und der Teutoburger Wald und, und, und….

Bis dann, vielleicht trifft man sich da ja mal   🙂

Freaggle

 

 

 

Mehr lesen

2. Februar 2014

Köterberg – 2.te Januarwochenende 2014

Mich beschlich ein mulmiges Gefühl, als ich mit unserer „Fußhupe“ sonntags morgens um 07:30 Uhr noch eine Runde Gassi ging. Es hatte gefroren und es war stellenweise spiegelglatt. Schließlich war ja wieder das 2.te Januarwochenende. Das heißt: Es geht wieder rauf zum Köterberg, Suppe fassen.

Letztes Jahr sind wir nicht weit gekommen. Bis zum Hermanns Denkmal. Dort war es dann so was von glatt, dass wir sogar mit grobstölligen Motorradstiefeln gut schlindern konnten.

Für dieses Jahr sagte der Wetterbericht: morgens kalt und stellenweise glatt und im Laufe des Tages ansteigende Temperaturen bis 10°. Na, mal sehen.

Um 09:00 Uhr der erste Anruf: "Wir kommen nicht mit hier ist es arschglatt". Da hab ich Verständnis für, und außerdem ist es ja kein Muss sondern ein „wer will“ und dann noch auf eigene Gefahr – für ´ne Schale Suppe gratis.

koeterberg_2014_30Wie immer hieß es: Ab 10:00 Uhr ist der Kaffee, Tee oder Kakao fertig und um 11:00 Uhr wird abgefahren. Pünktlich um 10:00 Uhr kamen die Ersten mit dem Spruch zur Begrüßung: „Boah ist das stellenweise tückisch und frohes neues Jahr erst mal. Wo steht der Kaffee??“  „In der Küche und der Ofen steht wenn du reinkommst rechts – zum Aufwärmen.“, sagte ich.

Bis 10:55 Uhr, da kam der letzte, der als erster abgesagt hatte, auch noch. Toll! 3 gemeinsame Stammtische: Bielefeld, Löhne und Rietberg (mal alphabetisch angeordnet) Ex und Nicht-BU´ler, gesamt 14 Motorräder mit 17 Leuten fanden sich ein. Tolle Truppe. Soviel bekommen wir im Sommer nicht zusammen. Es wurde laut im Haus.

Es wurde auch „schlagartig“ wärmer. Immer mehr versammelten sich auf dem Hof statt drinnen um ihr Getränk  zu sich zu nehmen.

Gesprächsstoff ohne Ende, dennoch brauchte ich nichts sagen. Um 11:00 Uhr, pünktlich, wurden die Motoren angelassen und der Tross fuhr los. Die Nachbarn waren informiert.

Mehr lesen

1. Oktober 2013

BU-Rietberg Stammtischparty

... war am Wochenende und auch hier gabs ein paar gemütliche Benzin-Gespräche bis in die Abendstunden. Gefeiert wurde in der Friedrichshöhe, zu sehr angenehmen Preisen!

Mehr lesen

28. September 2013

Das traditionelle Treffen des MSC…

... mit vielen netten Leuten am neuen Platz

Nett und gemütlich - vorallem trocken - wars am Samstag in Bielefeld-Quelle.

Mehr Infos hier: www.msc-huenenburg.de

Mehr lesen

15. Juli 2013

Red Bull Seifenkistenrennen in Herten

rbr_seifenkisten_rennen_17

Am 14.7.2013 war in Herten im Ruhrgebiet das Red Bull Seifenkisten-Rennen zum dritten Mal. Der Action-Event-Veranstalter und Energy-Drink Produzent hat die Mülldeponie zur Rennstrecke für die rollenden Renner umgebaut und 55000 Leute haben sich das Spektakel angesehen - und wir waren dabei. Das Gelände war gut überschaubar und dank Großbildleinwänden hat jeder Zuschauer das Event perfekt verfolgen können. Nebenbei wurde der Spaß auf Servus TV (üstereichischer Fernsehsender) live übertragen. 70 Teilnehmer konnten zwischen 13 und 18 Uhr einen Versuch starten, die beste Zeit für die 500m hinzulegen. Für die Gesamtwertung zählte aber nicht nur die Zeit, sondern auch die Jurywertung. Mein Favorit - der Zeitrider - mit einer Delorean-Seifenkiste hat das Rennen für sich entscheiden können. Die Kisten waren sehr vielseitig, so war z.B. auch eine Enterprise (gekapert von StarWars Helden Chewy und Han) dabei - und vom Hot-Dog bis zum Kondom oder gar nen Tesa-Roller oder einer rollenden GoPro war viel Kreativität zu bestaunen.

Mehr lesen

8. Juli 2013

Formel 1 am Nürburgring 2013

Formel 1 Zirkus in der eifel

Formel 1 Zirkus in der Eifel

Am Wochenende waren wir wieder in der schönen Eifel. Genauer gesagt am Nürburgring, um das Formel 1 Rennen 2013 zu sehen. Tickets gabs im April im Vorverkauf für 169 Euro auf Tribüne T5b, Block F, Platz 300. Nachdem wir vor 2 Jahren diesen Platz ausfindig gemacht haben, war uns klar, für den Kurs gibt es keinen besseren Platz. Die Rennwagen sind knapp 16 Sekunden zu sehen.

So siehts auf  T5b, Block F, Platz 300 aus:

Weitere Tipps: Auf jeden Fall nen FM-Radio mit Kopfhörer mitnehmen und auf Frequenz 87.7 das Ringradio hören (da die F1-Boliden so laut sind, dass man manchmal nix versteht über die Lautsprecher). Und auf jeden Fall den Vorverkauf nutzen. Pi mal Daumen kosten die "grünen" Tickets um Weihnachten 100-120 Euro, um Ostern rund 150-170 Euro und kurz vorher noch mehr. Am Ring selber kosteten die Tickets über 200 Euro!

Mehr lesen

22. April 2013