Anlasser(un)glück

18. September 2016

 

Da streikte auf unserer Kroatientour doch glatt mein Anlasser von der XJ !!!

Böse, böse, böse…..

Was geht mir da alles durch den Kopf?

  1. Bauteilereihenfolge:
  2. Batterie leer? – nein, Licht brennt, Blinker und Bremslicht auch ohne schwächer zu  werden.
  3. Starterknopf kaputt? – nein, da klackt doch was
  4. Starterrelais kaputt? – nein, ein überbrücken brachte auch nichts

 Also der Anlasser selbst.

Mal eben ausgebaut (2 Schrauben + das Kabel (eine Mutter)) dauerte 5 Minuten – ungelogen. Mal eben auf der Terrasse des Hotels auseinander genommen und festgestellt das die Kohlebürsten runter sind.

Reparatur im Urlaub

Reparatur im Urlaub

Den Anlasser reinigen, den Kohlebürstenanschlag um einen Hauch vertieft, zusammenbauen und einbauen und er funktionierte bis zum Rest der Reise tadellos.

Die Kohlebürsten lagen schon zu Hause, bevor wir wieder zurück waren von unserer Tour.

Lang lebe das Internet 🙂

Die Montage der neuen Kohlebürsten dauerte etwas über eine Stunde.

Verschlissene Kohlebürsten

Verschlissene Kohlebürsten

Neue Kohlebürsten drin

Neue Kohlebürsten drin

Was liebe ich doch die einfache Technik.

Yamaha …… da hast du was gutes auf die Räder gestellt. Danke.

Übrigens: Die Kohlebürsten kosteten 18,00€ incl. Versand